Neuer Bursch und neues Semester

Das Zentralfest in Rheinfelden ist vorbei und die Fryburger blicken wehmütig auf dieses schöne Wochenende zurück. Besonders freuen wir uns, Elia Kaufmann v/o Cohiba nun endlich einen Burschen nennen zu dürfen. Wir gratulieren ihm ganz herzlich dazu und wünschen im ein unvergessliches und schönes Auslandjahr!

Ende Zentralfest heisst gleichzeitig auch Semesteranfang: Die Aktivitas freut sich auf ein sehr abwechslungsreiches Halbjahr unter der Leitung von Jörg v/o Sulom. Und ganz speziell hoffen wir natürlich auf weiteren Zuwachs in unseren Reihen. Die Altherren heissen wir natürlich an unseren Anlässen stets herzlich willkommen!

Komitee HS 2017

Wir freuen uns, das Komitee für das kommende Herbstsemester bekannt zu geben. Und noch mehr freut es uns, dass sich Lucas Jörg v/o Sulom bereit erklärt hat, das Seniorat zu übernehmen, nachdem er bereits bei der CA Rezia mehrmals diese Aufgabe ausgeführt hat. Genauere Informationen zum Jubeljahr 2018 – 100 Jahre Fryburgia!! – folgen ebenfalls in Kürze. Das Komitee HS 2017:

Senior: Jörg v/o Sulom (lucas.joerg@unifr.ch)

Consenior: Rotter v/o Génois

Aktuar: Crameri v/o Fondo (Ferienkomissär Sommer 2017)

Fuxmajor: Niederberger v/o Santana

Fryburger Fussballfieber

Auch in diesem Jahr stellte die AV Fryburgia, mit „reformeller“ Unterstützung eine Fussballmannschaft am Stv-Turnier in Freiburg. Mit einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage waren die fussballerischen Leistungen eher bescheiden. Nichts desto trotz konnten wir einen herrlichen Frühlingstag geniessen und die bevorstehenden Prüfungen für eine kurze Zeit etwas vergessen. Zahlreiche neue Bekanntschaften machten diesen Anlass zu einem weiteren Highlight im aktuellen Semester, dass sich langsam dem Ende zuneigt. FC Erzgebirge Fryburgia 1918 dankt – bis zum nächsten Jahr!

Sechs neue Mitglieder für die Fryburgia

Binom, Artavel, Sulom, Dispet und Sontget – wir heissen euch in den Reihen der AV Fryburgia herzlich willkommen. Weiter gratulieren wir Füllemann v/o Legal zur Fuxifikation! Zusammen mit Gästen von AV Leonina und AV Staufer durften wir am 8. März einen gelungenen Abend im Corsaire erleben.


Welcome home, CA Rezia!

Mit Bedauern nimmt die AV Fryburgia zur Kenntnis, dass die Tochterverbindung CA Rezia endgültig sistiert wurde. Die erfreuliche Nachricht: Fünf Rezianer haben den Antrag auf Mitgliedschaft (TD) bei der AV Fryburgia gestellt. Der Antrag wurde am Schluss-AC vom 20. Dezember 2016 einstimmig angenommen. Im kommenden Frühlingssemester 2017 werden die unten aufgelisteten Personen in die Verbindung aufgenommen. Ebenfalls steht ein kleines (öffentliches) Begrüssungsfest auf dem Programm, über das später informiert wird.

Wir freuen uns über fünf neue zukünftige Fryburger und sind der festen Überzeugung, dass Sulom, Binom, Dispet, Sontget und Artavel eine Bereicherung für die Verbindung sein werden!

  • Lucas Jörg v/o Sulom, 10.02.1990, 1. Studiengang: Philosophie und Geschichte, 2. Studiengang: Recht.
  • Thomas Jörg v/o Binom, 23.03.1992, LDS1 mit den Fächern: Naturwissenschaften, Mathematik, Romanisch.
  • Ramon Hanselmann v/o Dispet, 08.10.1991, LDS1 mit den Fächern: Romanisch, Deutsch als Fremdsprache, Geschichte.
  • Florian Gstarz v/o Sontget, 22.01.1986, Beruf: Staatsbeamter.
  • Cristof Lutz v/o Artavel, 04.09.1988, Wirtschaftsinformatik.

Die AV Fryburgia wünscht frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

Nach einer fulminanten Weihnachtsfeier im Restaurant Le Beausite  wurde der Weihnachtsbaum generös an die AKV Neu-Romania verschenkt – der Briefkasten allerdings war eher knapp berechnet. Wir bedanken uns in diesem Sinne auch für die zwei Flaschen Rimus als Gegengeschenk.

Die Aktivitas der AV Fryburgia wünscht allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Kontaktperson während der Semesterferien ist FK Radar, der gestern am AC als Senior dechargiert wurde. Auch ihm schulden wir ein herzliches Dankeschön für das perfekt organisierte Semester.

15493918_10157898491415371_1618233528_n

WAC in Lausanne!

Zu dem diesemestrigen WAC sind wir in Lausanne unterwegs gewesen!

Nach einer köstlichen Mahlzeit im Café Romand, hat uns eine Stadführung von der Place de la Palud hin bis zur Kathedrale geführt! An einem Platz wartete auch ein ganz besonderer Fux auf uns:

wac-hs-2016-lausanne

Nach der diesjährigen Olympischen Spiele hat es sich auch geboten, den Musée Olympique einen Besuch zu erstatten. Wer dabei war, ist sich einig: es lohnt sich, zurückzukommen!